Piraten zwischen Rhein und Maas

Schlagwort Sicherheit

Fühlen Sie sich noch Sicher in Kalkar, Herr Fonck?

Die Piraten im Kreis Kleve lehnen die Kalkarer Pläne, welche in der NRZ veröffentlicht wurden, ab! Eine endgültige Schließung der Standorte Niedermörmter und Hönnepel wäre unverantwortlich gegenüber den Einwohnern und den vielen tausend Besuchern die am Wochenende das Wunderland Kalkar und die neue Event- und Messehalle besuchen. Sicherheit ist ein unbezahlbares Gut, leider fällt Sicherheit nur dann auf wenn diese Fehlt. Eintreffzeiten von über 10 Minuten nach Alarmierung, also etwa 12 Minute...
Weiterlesen

 

Piraten informieren in Kalkar

Die Verwaltung der Stadt Kalkar hat es in der Vergangenheit versäumt, die Bürgerinnen und Bürger der Stadt über die anstehenden Einschnitte durch die Haushaltskrise zu informieren, viel schlimmer noch, die Verwaltung scheut sich nicht tausende von Euros für unnütze Gutachten auszugeben! Dabei könnte es so einfach sein, Bürgerbeteiligung heißt nicht nur die Hand aufhalten, Bürgerbeteiligung heißt dem Bürger zuhören. Michael Peters, Direktkandidat für die Piraten im Kreis Kleve, Michael Welbers...
Weiterlesen

 

Was ist ein „kommunaler Löschzug“?

Grundsätzlich begrüßen die Piraten im Kreisverband Kleve die Anstrengungen der Bürgermeister in Bedburg-Hau, Kalkar, Kranenburg, Uedem und Weeze die kommunalen Aufgaben zu bündeln und Schnittmengen zu ermitteln. Das von den Kommunen in Auftrag gegebene Gutachten bietet langfristig einen optimierten Umgang mit finanziellen Ressourcen und baut doppelte Infrastrukturen ab, so die Rheinische Post [1] gestern. Die Ratsmitglieder sehen sich ja als durch den Wähler legitimiert an, ein derartiges Gutach...
Weiterlesen

 

Piraten für den Erhalt der bestehenden Feuerwehren in Kalkar

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Fonck, wie der Presse am Wochenende zu entnehmen war, scheint der Rat der Stadt Kalkar in bekannter Hinterzimmermanier eine weitreichende Entscheidung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Kalkar getroffen zu haben. Ich komme nicht umhin auf Basis des § 24 der Gemeindeordnung folgende Beschwerden vorzubringen: 1.: Die Schließung von Feuerwehrstandorten in einer Flächenregion wie dem Niederrhein verändert negativ die Sicherheitslage, auch in Kalka...
Weiterlesen

 

Gordion Management klagt gegen Stadt Goch

Am 28. Juni 2012 spielte die Deutsche Nationalelf im Halbfinale gegen Italien, rund 8000 Besucher wollten dieses Spiel im Parkstadion Goch im Rahmen eines Public Viewing ansehen. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor heftigen Gewittern zur Spielzeit, die Stadt Goch und der Veranstalter sagten das Public Viewing ab. Jetzt, ein halbes Jahr später, legte der Veranstalter des Public Viewing, Gordion Management, Klage am Amtsgericht Kleve gegen die Stadt Goch als Genehmigungsbehörde ein, das angekü...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Über uns

Vorsitzende
Verena Hallmann
Tim Reuter
Schatzmeister
Jan Hallmann
Generalsekretär
Rolf Bernards
aktuelle Migliederzahl
86
aktueller Kontostand
(28.10.2015)
2.651,17 €