Piraten zwischen Rhein und Maas

Die Piraten in Geldern treten zur Kommunalwahl 2014 an

Die Piratenpartei in Geldern hat letzten Sonntag, ihre Kandidaten für die kommenden Stadtratswahl am 25.05. 2014 gewählt.

Das Schiff kann vollbesetzt in die raue See der Kommunalwahl 2014 stechen. Alle 20 Wahlbezirke in Geldern sind mit Direktkandidaten der Piratenpartei besetzt .Zum Kapitän des Schiffes wurde der Zierpflanzengärtner Markus Peukes (36) auf Platz 1 der Reserveliste gewählt. Mit dem selbstständigen Informatiker Tim Reuter (26) auf Platz 2 und der Gesundheitsingenieurin Angela Schranz (55) auf Platz 3 werden die Piraten und ihre Mannschaft durch die Wellen des Wahlkampfes gleiten. Ihr Kommunalwahlprogramm wird sie nicht in Untiefen führen.

Die Ziele für Geldern sind unter anderem mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz bei Stadtentwicklungskonzepten, beim Klimaschutz und in der kommunalen Bildungspolitik, Erstellung eines “Open Data” Portal zur Bereitstellung von Daten und Gutachten, Wirtschaftsförderung, Verbesserung der Infrastruktur und Entwicklung eines Verkehrskonzeptes sowie die Weiterentwicklung von Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit im Stadtgebiet Geldern.

“Leinen los und volle Fahrt voraus” ist das Kommando.
Mit frischen Wind wollen die Piraten in den Rat der Stadt Geldern segeln, um dort ihren Anker zu werfen.

von links, Markus Peukes(Platz 1), Angela Schranz (Platz 3) und Tim Reuter (Platz 2)
Veröffentlicht am 27.01.2014

Zurück